ISL- Inklusionsbotschafter im Überblick

Inklusion

Von 2015 bis 2019 lief das von Aktion Mensch [Stiftung] geförderte Modellprojekt „InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion“. Jährlich wurden 20 Inklusionsbotschafter von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.V. ausgewählt. Esther Schmidt und Charlotte Feninger waren von 2016 an mit dabei. Ein Jahr später folgte aus Freiburg Esther Grunemann und letztes Jahr aus Gundelfingen Sabrina Fögele.

Esther Schmidt und Charlotte Feninger waren mit Ihrem Projekt „Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg“ ausgewählt worden, welches sich im Wandel der Zeit zu „FreibUNI – inklusives netzwerken“ entwickelte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.